Zeltlager 2015

Pfingstzeltlager mal anders...

… in diesem Jahr nicht organisiert durch einen Verein, sondern als Camper auf der Jugendwiese des Campingplatzes Schüttehof in Horb.

Und wer ein guter Camper sein will, baut sein Zelt natürlich selbst auf. So gestaltete sich der erste Programmpunkt zu einer Knobelaufgabe für Jugendleiter und Kinder, damit am Ende ja kein Hering und keine Zeltstange übrig bleiben.
Nachdem alle Zelte standen, hatten die Kinder viel Zeit zum freien Spiel. Der Spielehänger der Gaujugend wurde bis auf den letzten Ball ausgeräumt und auch der Spielplatz des Campingplatzes wurde sofort erobert. Bei tollem Wetter hatten alle viel Spaß.
Der erste Tag klang gemütlich am Lagerfeuer bei Gitarre und Gesang aus.
Am Sonntagvormittag freuten sich alle Kinder darauf, den Pool zu stürmen. Doch die Freude hielt nicht lange. Nachdem die Kinder den ersten Zeh ins Wasser gestreckt hatten, wurde klar, dass es trotz der sommerlichen Außentemperaturen noch zu kalt zum Baden war. Nur die ganz Harten wagten sich trotzdem in den Pool.
Der Nachmittag verlief wieder traditionell. Die Lagerolympiade stand an. Wie im letzten Jahr hatte dafür jeder Verein ein Spiel mitgebracht. An neun abwechslungsreichen Station konnten die Kinder Geschick, Geschwindigkeit und Kreativität beweisen.
Dank des guten Wetters kamen auch die Wasserspiele super an. Vor allem, wenn dabei die Betreuer nass wurden.
Die Siegerehrung fand am Abend am Lagerfeuer statt. Alle waren gespannt, wer den Pokal in diesem Jahr nach Hause nehmen würde. Oberndorf und Schömberg, die die Lagerolympiade gemeinsam bestritten, konnten die meisten Punkte ergattern und freuten sich riesig über den Sieg.
Am nächsten Morgen stand auch schon der Abbau der Zelte bevor. Da für den Nachmittag Regen angesagt wurde, war Eile geboten. Nachdem alle Zelte verpackt waren und der Zeltplatz geräumt war, nutzten wir den großen Platz, um gemeinsam unseren neuen Gaujugendtanz, den „Yesch wa Yesch“, zu proben.
So ging unser etwas anderes Zeltlager viel zu schnell zu Ende. Und auch wenn wir ein wirklich tolles Pfingstwochenende in Horb verbracht haben, würden wir uns freuen, wenn wir die nächsten Zeltlager wieder bei einem unserer Vereine verbringen könnten.
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben